Das Pop-up Hotel Noël überrascht vom 25.11. -26.12.2022 mit 10 individuell gestalteten Hotelzimmern - eines davon im B2 Hotel - in 10 verschiedenen Zürcher Hotels. Gestaltet von 10 ausgesuchten Künstler:innen. Das diesjährige Thema ist "the Christmas Paradox".

Interview mit Luca Süss

Luca Süss hat das Zimmer zum Thema "The Christmas Paradox" im B2 Hotel gestaltet. Wir haben nachgefragt:

Wer bist Du?
Mein Name ist Luca Süss, ich bin 24 Jahre alt und studiere Fine Arts an der zürcher Hochschule der Künste. In meiner momentanen Praxis nutze ich verschiedenste Materialien, darunter gefundene, wie auch selbst erarbeitete Objekte um damit Skulpturen und Plastiken zu kreieren. Thematisch beschäftige ich mich zur Zeit mit Phänomenen der Pop-Kultur, sowie mit Kindheitsarchetypen, glitzernden Magie-Trägern und Fragen der Ökologie und dem koexistieren von menschlichen und Nicht-menschlichen Lebewesen.

Was hat Dich zu Deiner Kunstinstallation inspiriert?
Inspiriert wurde ich in dieser Arbeit vor allem von der Atmosphäre welche in Hotels, und insbesondere in Spa's heraufbeschworen wird. Es ist eine ganz eigene Welt, eine Mensch gemachte Welt ausserhalb der Mensch gemachten Welt des Alltags, in der nur Ruhe und Gelassenheit existieren dürfen. 

Warum hast Du das B2 Hotel ausgewählt?
Der Fakt, dass das B2 Hotel auch über einen angeschlossenen öffentlichen Spa verfügt hat stark zu meiner entscheidung beigetragen. Ausserdem sind die Zimmer sehr geeignet um Werke zu zeigen, da es sich dabei nicht um viereckige Kästen handelt, sondern um Räume mit vielen Winkeln, Ablagen und vor allem Steckdosen.


Nutzen Sie diese einmalige Chance und kommen auch Sie in den Genuss, mit Kunst von Luca Süss zusammenzuleben, statt wie im Museum nur einen kurzen Blick darauf zu erhaschen.

Das gestaltete Zimmer im B2 Hotel kann noch bis zum 26.12.2022 reserviert werden. Bitte kontaktieren Sie uns dazu per E-mail.

Bilder zvg: Zürich Tourismus / David Hubacher

blog

Beitrag teilen über: